byJ. Puzic date19.11.2021 rest

Arosa verzaubert vor allem durch seine atemberaubende Bergwelt und die unberührte Natur. Neben zahlreichen bekannten Winterwanderungen bietet der Luftkurort aber auch Plätze, an denen Sie Zeit für sich und Ihre Gedanken finden. Legen Sie eine Pause ein und kommen Sie inmitten der alpinen Stille zur Ruhe.

DAS BERGKIRCHLI

Erbaut um 1492 ist das Bergkirchli das älteste Gebäude von Arosa und gleichsam Wahrzeichen des Luftkurorts. Die unter Denkmalschutz stehende Kirche ist ein ruhiger Ort aus vergangenen Zeiten und wunderbarer Rückzugsort, um für sich zu sein und Stille zu finden.


TIPP: Gehen Sie entlang dem alten Kirchenweg, wie damals die Dorfbewohner auf einem der schönsten und meditativsten Wege in Arosa – begleitet nur vom knisternden Schnee unter Ihren Füssen.

EGGAHUUS HEIMATMUSEUM AROSA

Spazieren Sie durch Innerarosa und erkunden Sie das Bündner Walserdorf dort, wo es noch am ursprünglichsten ist. In diesem Teil von Arosa sehen Sie die althergebrachte Art, Weidezäune zu bauen, entdecken die traditionellen Holzhäuser mit ihren Segenssprüchen unter den Giebeln und lassen sich zur Rast auf der Bank vor dem Eggahuus – dem Heimatmuseum nieder.

TIPP: Besuchen Sie unbedingt das im Jahre 1949 eröffnete Heimatmuseum und bereichern Sie Ihren Aufenthalt mit viel Wissenswertem über unsere Geschichte und unsere Traditionen.

WALSERDORF SAPÜN

Wildromantisch präsentiert sich das Bergtal zwischen Arosa und Chur – es hat sich seinen ursprünglichen Charakter und die kulturellen Besonderheiten bis heute bewahrt. Und mittendrin liegt es, das alte Walserdorf Sapün Dörfli, wie aus einem Bilderbuch entsprungen. Es lohnt sich, kurz innezuhalten, um den Charme des Ortes auf sich wirken zu lassen. Nach dem Tal führt der Weg weiter, an kleinen Weilern vorbei, bis zum geschichtsträchtigen Berghotel Heimeli.

TIPP: Leihen Sie sich nach einer Einkehr ins Heimeli doch einen Schlitten aus und „schlitteln“ Sie den Weg ins Tal zurück.

 

MARAN

Auf dem Hochplateu zwischen Weisshorn, Prätsch und Litzirüti offenbart sich gleich die Besonderheit dieses Ortes: Die atemberaubende Aussicht auf die umliegenden, weissen Riesen. Zudem befindet sich hier der höchstgelegene 18-Loch-Golfplatz Europas, genau wie die Sennerei Maran, welche seit nun 40 Jahren die Aroser Alpmilch zu Alpkäse und anderen Spezialitäten verarbeitet.

TIPP: Besuchen Sie die Bündnerstube – eine originale Walserstube aus dem 19. Jahrhundert, mit Käsespezialitäten wie Fondue und Raclette der Sennerei Maran.

 

PRÄTSCHALP

Schliessen Sie die Augen und stellen Sie sich eine Alm in den verschneiten Aroser Bergen vor. Genau so sieht die Prätschalp aus. Passend zum Ambiente werden hier typische Schweizer Spezialitäten serviert – vom Käsefondue zu Käseschnitten, von Hirschpfeffer, Knödelsuppen und leckerem Kuchen. Die Alm ist tagsüber geöffnet und mit Skiern, Tourenski, Schneeschuhen oder gar der Pferdekutsche erreichbar.

TIPP: Nutzen Sie diese einzigartige Szenerie für Ihren perfekten Urlaubschnappschuss. Bei tiefstehender Sonne gelingen Schneeaufnahmen am besten.