byJ Meinert date28.05.2021 play

Biken made in Arosa

Arosa, hoch oben auf 1800 Höhenmeter inmitten der Berge Graubündens, auch Home Of Trails genannt. Schaut man sich um und lässt die Kraft der Berge auf sich wirken, verspürt ein Biker ganz automatisch die Lust, diese atemberaubende Berglandschaft auf dem Bike zu erkunden und zu erleben. Zwischen Arosa und Lenzerheide könnte man sich zwischen den Gipfeln fast verlieren, so viele unterschiedliche Trails gibt es. Aber Schilder, Seilbahn oder auch Apps halten die Biker auf der Spur. Das Mountainbike Paradies biete happige Aufstiege, anspruchsvolle Singletrails und natürlich spektakuläre Abfahrten mit fantastischen Aussichten. Um Ihnen einen authentischen Eindruck aus erster Hand zu geben, haben wir mit Marco Gisler gesprochen. Er betreibt den grössten Sportshop in Arosa – für Biker, Skifahrer, Snowboarder und Wanderer. Seine Läden befinden sich zum Beispiel bei uns Tschuggen Grand Hotel und im Valsana Hotel Arosa. Er ist vor Ort geboren und aufgewachsen und kennt die Trails der Region genau.

Was macht Arosa & Lenzerheide so besonders für Biker?

Die Vielfalt der Trails ist ganz klar das, was die Region ausmacht. So etwas findet man sehr selten. Durch das Bike Kingdom ist ein riesiges Gebiet erschlossen, was stets ausgebaut wird. Dazu ist Arosa noch in der Nähe von Davos, das auch jede Menge Spass für Biker bietet.

Wer kann alles zum Biken nach Arosa kommen und sich austoben?

Eigentlich kann sich bei uns jeder austoben. Ob Kinder, Anfänger, Hobbybiker oder Profis in der Freizeit. Es ist jede Schwierigkeitsstufe dabei. Das Skill Center, die Flow Trials, die Bikeschulen – Arosa ist mit allem ausgestattet.

In Arosa gibt es ein Skill Center, was ist das?

Wie beim Skifahren hat auch unser Skill Center 3 Farben, blau, rot und schwarz. Viele Elemente, die im Flow Trails vertreten sind, findet man hier. Man kann also Flow Trail-Luft schnuppern. In der Bikeschule kann man sich ganz eigene Techniken aneignen oder sie auch einfach zum Beispiel auffrischen. Gerade Kinder lernen unglaublich schnell, da sie ja in gewisser Weise noch furchtlos sind. Oft geht es auch ganz flott auf den Hörnli Trail. Ein Skill Center zu besuchen lohnt sich für die Kleinen schon sehr.

Der Hörnli Trail ist einzigartig in der Region, erzähl uns doch mal was ihn so besonders macht.

Es ist der wahrscheinlich längste Flow Trail in Europa mit so einem breiten Spektrum. Er ist einfach gebaut und sehr vielfältig fahrbar. Er ist 6.8 km lang und er kann auch von Familien befahren werden, was ihn natürlich besonders attraktiv macht. Was den Bikern sehr gefällt, ist dass das Tempo auf dem Hörnli Trail besonders gut zu steuern ist. Das höre ich immer wieder. Flow ist eigentlich ein Unwort für mich, ich nenne ihn einfach lieber Hörnli Trail.

Was passiert, wenn es regnet?

Ganz klar, es gibt auch hier kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung. Man muss sich warm und gut anziehen. Aber dafür haben wir alles da. Wusstest Du, dass Arosa sogar mehr Sonnenstunden als das Tessin hat? Aber wenn es dann mal regnet, dann eben wirklich, aber ein leidenschaftlicher Biker lässt sich davon nicht aufhalten.

Du bist ein Sohn der Region und kennst Dich aus, was ist also dein absoluter Lieblingspfad?

Für mich war es schon immer der Weisshorn Trail. Das ist einfach Ehrensache für mich.

Mit deinen Bike- und Sport-Shops im Tschuggen Grand Hotel und im Valsana Hotel pflegen wir ja schon eine lange Partnerschaft mit vielen besonderen Erlebnissen. Worauf freust Du dich diese Bike Saison besonders?

Wir gehen wieder von einer bombastischen Sommersaison aus. Im letzten Jahr, in dem Reisen immer schwerer wurde oder fast unmöglich war, fand ich es sehr schön mitzuerleben, dass man eine grosse Wertschätzung hatte für diese Region und einfach das eigene Land. Man konnte nicht mehr weit fliegen, also entdeckt man die Schweiz. Das war natürlich eine sehr erfreuliche Entwicklung und das erwartet uns bestimmt auch in diesem Jahr. Hoffentlich kommen viele neue Gäste vom letzten Jahr wieder. Ich persönlich freue mich auf die Sommernächte mit der angenehm kühlen Luft, denn so lässt sich ein Sommer am schönsten geniessen. Arosa hat ein sehr mildes Sommerklima, auf das ich mich jedes Jahr aufs Neue freue.

Die Sportshops von Marco Gisler rüsten alle aus, die wandern, biken oder in den Schnee wollen. Natürlich nicht nur zum Kaufen, denn von Wanderstöcken über Skier bis zu E-Bikes kann man bei ihm alles mieten. Marco berät Sie gerne persönlich.