byJ. Puzic date22.07.2022 give

919 Kilogramm CO2 eingespart: „bike to work“ im Hotel Eden Roc

Wie viel zwei Räder bewegen können, beweisen 31 Mitarbeitende des Hotel Eden Roc – sie haben sich nämlich in 8 Teams zusammengeschlossen und an der „bike to work“ Aktion 2022 teilgenommen. Dabei handelt es sich um ein schweizweites Programm, welches Betriebe und ihre Mitarbeitenden dazu motiviert, den Arbeitsweg mit dem „Velo“, dem Fahrrad, zurückzulegen. Mit Erfolg: 2013 startet die Initiative und erfreut sich jährlich an mehr und mehr Partizipierenden. So traten im Mai und Juni rund 80.000 Pendelnde in die Pedale, rund 2.800 Betriebe haben bei der Aktion mitgewirkt.

Hinter der Initiative steht „Pro Velo Schweiz“ – eine Organisation, welche sich für die Interessen der Velofahrenden einsetzt. Das Bestreben des Dachverbandes ist es, das Fahrrad als umweltfreundliches, energiesparendes und gesundes Individualverkehrsmittel zu fördern und zu etablieren, als Alternative zum Privatauto. Die Aktion findet jährlich in den Monaten Mai und Juni statt, über diese Zeit tragen Teilnehmende ihre Daten in eine App ein mit dem Ziel, möglichst viele Arbeitswege mit dem Velo zurückzulegen und so CO2 einzusparen. Als zusätzliche Motivation werden die Teilnehmenden in Teams zusammengelegt und treten innerhalb des Betriebes gegeneinander an, aber auch gegen andere Betriebe in der gesamten Schweiz. Damit qualifizieren sie sich für den Gewinn zahlreicher Preise.

„Die Aussicht auf ein neues Velo war der ausschlaggebende Grund, mitzumachen!“ – witzelt Cyrill Oehrli, der Outdoor Butler des 5 Sterne Hotels in Ascona. „Für mich stand der Umweltaspekt an erster Stelle. Eine kleine Umstellung für jeden von uns, mit grosser Auswirkung: Gemeinsam haben wir im Hotel Eden Roc 6.383 Kilometer mit dem Velo zurückgelegt, das entspricht 83 Prozent der Arbeitstage. Somit haben wir 919 Kilogramm CO2 gespart – fast eine Tonne. Eine unglaubliche Zahl, die mich und uns alle anspornt, weiterzumachen.“ Beachtlich sind auch die Zahlen in der gesamten Schweiz: 3.195 Tonnen an CO2 wurden durch allein durch die Teilnahme an der Initiative 2022 und dem damit zusammenhängenden Verzicht auf das Privatauto eingespart.

 

Für Maddalena Mora, die Floristin des Hotels, ist es die Entschleunigung, welche sie Tag für Tag dazu bewegt, das Fahrrad zu wählen. „Mein Arbeitsweg beträgt 18 Kilometer, jeweils hin und zurück. Das ist nicht wenig und natürlich, manchmal ermüdend. Doch ist es eine hervorragende Möglichkeit, den Kopf freizukriegen. Wir haben das Glück, in einer der schönsten Destinationen der Schweiz zu leben und zu arbeiten. Ich nehme mir die Zeit, meine Umwelt bewusst wahrzunehmen. Für mich ebenfalls ein wichtiger Aspekt der nachhaltigen Mobilität.“

 

Yvonne Lobo aus dem Housekeeping überzeugt der Faktor Fitness. „Ich habe zwar ein Auto, bevorzuge es jedoch mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Gerade meinen Arbeitsweg lege ich vorzugsweise mit dem Velo zurück. Dadurch bleibe ich in Bewegung – wortwörtlich. Ich spüre, wie ich fitter bin, ohne mich grossartig überwinden zu müssen. Es geht ganz nebenbei.“

Johannes Schneider sieht als Human Ressource Manager darüber hinaus auch den Teambuilding-Effekt. „Unsere Mitarbeitenden dabei zu beobachten, wie sie sich mit dem Thema Umwelt auseinandersetzen und sich gegenseitig anspornen, ist wirklich bewegend. Es geht nicht zuletzt auch um Teamgeist, gemeinsam setzen wir uns für die gute Sache ein.“

 

Julia Felder ist im Spa tätig und hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Kollegen für die nachhaltige Mobilität zu begeistern. „Die Herausforderung ist es, sie auch an regnerischen Tagen zu motivieren – da steigen viele wieder auf den PKW um. Die Lösung ist so einfach, wie banal: Eine Regenjacke. Ich will schliesslich jeden Tag meinen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten.“

 

Ein wichtiger Beitrag – einer von vielen der Tschuggen Collection und somit auch des Hotel Eden Roc für einen möglichst nachhaltigen Hotelbetrieb. Seit 2019 agiert die gesamte Hotelgruppe klimaneutral, seit 2022 sind alle vier Häuser Green Globe zertifiziert. Davon sind auch die Mitarbeitenden überzeugt und führen dies im täglichen Handeln fort. Im Hotel Eden Roc ist die bike to work Challenge vorbei, doch sind sich alle Teilnehmenden einig: Sie nehmen weiterhin das Fahrrad und tragen damit zum Nachhaltigkeitsgedanken bei.